This website uses to provide services, personalize ads, and analyzing visitor cookies. By using this site you agree.

EfG Cottbus English Camp 2018

mit Unterstützung durch Evang.-Freikirchl. Geminden der Niederlausitz 28.07-04.08.2018

Cottbus English Camp 2018

Start time
Saturday, July 28, 2018 15:00
End time
Saturday, August 04, 2018 11:00
Deadline
Friday, July 27, 2018
Location

stefan-uhlig@web.de

Warum sollte ich zum Camp fahren?

Definitiv um Englisch zu lernen und Spaß zu haben – beides zur gleichen Zeit! Das Camp ist eine großartige Erfahrung um Englisch zu lernen und neue Freunde kennenzulernen. 

Englisch wird in einer lockeren informellen Umgebung unterrichtet – durch Interviews, Videos, Gespräche mit Muttersprachlern und Liedern mit verrückten Bewegungen. Deine Unterrichtsklasse wird deine Gruppe für die ganze Woche, nur am Nachmittag trennt man sich auch mal für unterschiedliche Angebote wie Sport, Brettspiele, Handwerken etc.. An jedem Abend gibt es ein Abendprogramm mit anschließender Diskussion - alles entwickelt deine bestehenden Englischkenntnisse zu erweitern und zu verbessern. Genieße diese Tage voller Spaß und nutze die Möglichkeit über große Themen zu diskutieren, wie etwa Vergebung, Schmerz, Liebe und ähnliche. Schon nervös? Keine Sorge, wir sind da um dir zu helfen zurechtzukommen.

Englisch

Das Englischcamp ist eine intensive Woche um Englisch mit Muttersprachlern zu üben. Der gesamte Kurs ist für junge Menschen ausgelegt, deshalb wird das gesamte Programm in einem spielerischen und unterhaltsamen Stil durchgeführt. Englisch wird nicht nur im Unterricht am Morgen gelehrt, sondern begleitet uns auf Schritt und Tritt. Muttersprachler unterrichten Englisch durch Interaktion mit den Teenagern in ihren Räumen, beim Essen, während des Sport, beim Spielen. Englisch ist einfach überall und Teenager sind quasi „gezwungen“ sich auf Englisch zu unterhalten. Der Schwerpunkt liegt auf den Gesprächen und dem natürlichen Gebrauch der Sprache. Am Ende des Camps sprechen einige Teenager manchmal Englisch, ohne das sie es bemerken. Die Teenager werden in entsprechend ihrer Vorkenntnisse in Klassen eingeteilt und jede Klasse hat einen amerikanischen Lehrer und einen Übersetzer. Die Lehrkräfte haben Zugriff auf hochwertiges Unterrichtsmaterial und sind im Umgang damit geschult.

Beziehungen

Ein weiterer Schwerpunkt des Camps sind Freundschaften. Beim Englischcamp wirst du neue Freunde und interessante Menschen aus deiner Heimatstadt kennenlernen, da die Camps von einer christlichen Jugendgruppe, gemeinsam mit den Amerikanern, organisiert werden. Das Camp endet nicht am letzten Tag – das Amerikanische Team wird nach Leipzig kommen um am Sonntag danach ein Nachfolgetreffen anzubieten. Im Verlauf des weiteren Jahres wird eine Wiedersehensparty organisiert, bei der Fotos und Videos vom Camp gezeigt werden. Dank der Technik von heute ist es auch kein Problem mit den neuen Freunden aus USA in Verbindung zu bleiben.

Sport und Erholung

Beim Camp hast du die Möglichkeit mehr über eine andere Kultur zu lernen, Sport zu treiben und Spiele zu spielen. Für diejenigen die keinen Sport mögen, gibt es auch Möglichkeiten sich handwerklich zu betätigen (Armbänder und Schmuck herstellen, o.ä.). Oder vielleicht macht es dir ja auch mehr Spaß verschiedene Brettspiele auszuprobieren? Das Programm beinhaltet außerdem einen Tagesausflug und kann Elemente wie Nachtgeländespiel, Wassersport und andere Aktivitäten beinhalten.

Abendprogramm

Jedes Abendprogramm wird mit einem verrückten „Icebreaker“ Spiel gestartet, geleitet von einem der Amerikanischen Gäste. Im Anschluss folgt der „Campdance“, welcher ein wesentlicher Teil des Camps ist. Jedes Jahr gibt es einen neuen Campdance, voller energiegeladener und spaßiger Bewegungen. Danach singen wir einige bekannte englische Lieder, bei denen jeder mitsingen und mittanzen kann.

Wenn du dann gerade erschöpft genug bist um eine kleine Pause zu vertragen kommt einer der Sprecher auf die Bühne und wird über Aspekte des Lebens sprechen. Themen die auf christlichen Prinzipien basieren. Das Hauptprogramm wird ins Deutsche übersetzt, so dass niemand ausgeschlossen ist, der nicht genug Englisch versteht. Das Abendprogramm schließt mit einer Gruppendiskussion über das Thema des Abends, wieder in englisch.

Regeln

Wie bei jeder großen Veranstaltung, braucht auch das Englischcamp Regeln um Chaos zu vermeiden. Die wichtigsten Regeln sind dabei das absolute Verbot von Drogen und Alkohol, sowie die verpflichtende Teilnahme an allen Veranstaltungen.

Veranstalter

Englischcamps werden veranstaltet von Josiah Venture, die seit zwei Jahrzehnten mit christlichen Gemeinden aus den USA und lokalen Gemeinden, in 14 verschiedenen Ländern in Zentral- und Osteuropa, zusammenarbeiten. Die einzelnen Camps werden von einem örtlichen Team junger Christen, gemeinsam mit einem Team von Amerikanern, geleitet.

Elterninformation

Englisch

Das Englischcamp ist ein sehr effektives Mittel um Gespräche in Englisch zu lernen und zu üben. Teenager begegnen Amerikanern bei jedem Schritt und müssen einfach anfangen in Englisch zu kommunizieren. Es gibt keinen Ersatz für Gespräche mit Muttersprachlern.

Es gibt einige Schüler die von ihren Lehrern ermutigt wurden zum Camp zu gehen um ihre Englischkenntnisse zu verbessern, das Camp selbst ist geeignet für Schüler jeden Wissensstands. Es ist auch schon vorgekommen das Schüler zwei oder drei Jahre später beim Camp in den Gruppendiskussionen als Übersetzer mithelfen.

Preis

Das Camp wird organisiert und durchgeführt von deutschen und amerikanischen christlichen Gemeinden auf einer ehrenamtlichen Basis ohne Arbeitsentgelt. Dies erlaubt uns das sich die Kosten lediglich auf das Gebäude, die Ernährung und die Aktivitäten beschränken. Der Preis wird von den Organisatoren festgelegt und beträgt in diesem Jahr 175,- Euro pro Person.

Regeln

Ein Camp benötigt natürlich auch Regeln für das Miteinander um Chaos zu vermeiden. Es gilt ein absolutes Verbot von Drogen und Alkohol. Jungs haben in den Zimmern der Mädchen nichts zu suchen und umgekehrt. Wir erwarten von jedem Teenager die Teilnahme an allen Veranstaltungen, nicht nur dem Unterricht am Morgen, sondern auch bei allen Diskussionsgruppen, Spielen u.ä. um zu gewährleisten das wir ein beständiges Umfeld schaffen können in dem sie ihre Englischkenntnisse anwenden und verbessern können.

Sollte ein Teilnehmer gegen diese Regeln verstoßen, behält sich die Campleitung vor, bei entsprechender Schwere des Verstoßes, einen Teilnehmer gegebenenfalls auch nach Hause zu schicken (was sicherlich niemand möchte, aber diese Option besteht).

*Please enter your e-mail address
EMS © 2015 - 2018 Privacy Policy | Contact us TRUSTe